Aktuelles

Niko Klappert verstärkt uns zur Rückrunde

Niko Klappert wird uns bereits zur Rückrunde zur Verfügung. Niko ist Stürmer und wurde vor seinem Intermezzo bei der Spvg. Olpe in der Landesliga A-Jugend des TuS Erndtebrück ausgebildet. Herzlich willkommen beim FC A.

Spende der 1.Mannschaft zugunsten der Charcot Stiftung für ALS-Forschung :

Hier findet ihr das Dankschreiben und den ALS – Erfahrungsbericht von Thorsten Voß bezüglich der Spende unserer 1.Mannschaft beim Hallen-Gemeindepokalturnier 2020.

Marcel Hagenbäumer kehrt an den Winterhagen zurück !

Der FC Altenhof freut sich für die Saison 20/21 über die Zusage des Torwarts Marcel Hagenbäumer.

Marcel ist nach den Stationen TuS Erndtebrück, FC Altenhof und SV Ottfingen seit 2017 in Hünsborn in der Landersliga als Stammtorwart aktiv. Marcel wird bei uns ab Sommer „spielender Torwarttrainer.

„Wir freuen uns sehr das wir Marcel vom FCA überzeugen konnten. Er ist seit Jahren einer der besten und konstantesten Torhüter in der Umgebung. Gerade in der jetzigen sportlich schweren Zeit ist es wichtig das wir ein positives Zeichen setzen können“ sagt unser Zukünftiger Trainer Mike Brado.

Marcel: „Ich hatte in der Vergangenheit hier in Altenhof ein super Jahr. Es war für mich sofort eine Option wieder nach Altenhof zurückzukehren. Ich freue mich zudem auf die Zusammenarbeit mit den anderen Torhütern und dem jungen Trainerteam.“

2.Platz beim Hallenmasters der B-Jugendmannschaften

Unsere von Simon Holweg und Jens Solbach trainierte B-Jugend hat beim Hallenmasters in Lennestadt einen hervorragenden 2.Platz erreicht. Erst im Endspiel mussten sich unsere Jungs nach 4 vorangegangenen Siegen in Vorrunde und Halbfinale dem Bezirksliga-Tabellenführer FC Lennestadt mit 2:5 geschlagen geben, Bis 3 Minuten vor Schluss stand es 2:2 und unsere Jungs waren nah dran an der Sensation. Herzlichen Glückwunsch.

5.Platz beim Gemeindepokalturnier

Unsere Erste hat sich beim Gemeindepokalturnier gut verkauft, ist aber in der Zwischenrunde am Landesligisten RW Hünsborn (1:3) und dem Westfalenligisten FSV Gerlingen (5:8) gescheitert. In der Vorrunde hatte die Mack-Truppe gegen Elben 6:3 gewonnen und gegen den VSV 2:6 verloren und als Zweiter für die Zwischenrunde qualifiziert.

Unsere Zweite schied beim Resereturnier nach der Vorrunde aus.

Neujahrssingen 2020 des FC Altenhof

Wie im letzten Jahr haben wir auch 2020 das traditionelle Neujahrssingen durchgeführt. Über 20 Mitglieder waren auch in diesem Jahr wieder für die gute Sache im Einsatz, denn wie in den letzten Jahren auch, wird ein Teil des Geldes für die Hilfsaktion von Mike Boachie gespendet. Allen Helfern vielen Dank für ihren Einsatz.

HELFERFEIER am 27.12.2019

Auch 2019 fand bereits zum 5.ten Mal die Helferfeier auf dem Sportplatz statt. Fast 30 Helfer waren am 27.12.2019 gekommen um  in geselliger Runde bei kühlen Getränken und warmen Snacks ein paar schöne Stunden zu verbringen  Der Verein bedankt sich nochmal bei Allen, die uns im vergangenen Jahr in irgendeiner Weise unterstützt haben.

B-Jugend gewinnt Hallen- Gemeindepokalturnier

Unsere von Jens Solbach und Simon Holweg trainierte B-Jugend hat souverän das Hallen-Gemeindepokalturnier gewonnen. Bei nur einer Niederlage setzte sich die B-Jugend der JSG OWA I durch. Das Bild zeigt die siegreiche Mannschaft (in schwarz) zusammen mit unserer, von Pascal Götz trainierten B II sowie Bürgermeister Bernd Clemens und dem Gemeindesportverbandsvorsitzenden Lambert Stoll nach der Siegerehrung. Unsere B I nimmt somit am Hallenmasters im Januar teil. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

Gelungener Weihnachtsmarkt

Der 5.Weihnachtsmarkt auf dem Platz oberhalb der Kirche war in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Wir waren wieder mit einem Verkaufsstand beteiligt und es beteiligten sich Spieler aus den Jugend- und Seniorenmannschaften sowie dem Vorstand am Verkauf. Unser Bild zeigt von links Marek Kisek, Christian Faust, Ramon Jung und Luca Buchen beim Verkauf in der schön dekorierten Hütte.

 

 

 

 

 

 

 

B-Jugend verliert Endspiel 

Unsere B-Jugend hat sich im Endspiel gegen den Bezirksligisten RHID-F nicht für den engagierten und guten Einsatz belohnt und knapp mit 2:3 verloren. In der Mannschaft von Jens Solbach und Simon Holweg standen 8 Spieler des FCA in der Startelf. Glückwunsch an das Team für das Erreichen des Finalspiels.

Gemeindepokalsieg der 1.Mannschaft

Unsere Erste gewinnt sensationell das Gemeindepokalturnier gegen den haushohen Favoriten aus Hünsborn mit 6:5 nach Elfmeterschießen.  Nachdem unser Team in einem sehr ansehnlichen Spiel durch Jan-Peter Stein Mitte der 2.Halbzeit in Führung gegangen war, kam der Favorit kurz vor Schluss doch noch zum nicht unverdienten Ausgleich durch Kevin Becker. Im abschließenden Elfmeterschießen setzte sich unser Team dann mit 6:5 durch. Somit ging der GePo-Titel nach genau 20 Jahren (gewonnen an gleicher Stelle unter Trainer Berti Grebe) wieder an uns. Glückwunsch an Mannschaft und Trainerteam. Weitere Links in Kürze

Bericht LokalPlus

Bericht auf Fupa : Bericht FuPa

 

WDR-Bericht zu Kunstrasen:
EU-Kommission bremst Kunstrasen-Diskussion

Kunstrasenplätze generell nicht in Gefahr
Europäische Agentur prüft, ob verwendetes Plastikgranulat ersetzt werden sollte
Entscheidung müsse “verhältnismäßig sein”, sagt EU-Kommission
Die EU-Kommission hat klargestellt, dass derzeit nicht an einem grundsätzlichen Verbot von Kunstrasenplätzen gearbeitet werde. Ob das Plastikgranulat, das auf den Plätzen derzeit zum Einsatz kommt, langfristig verboten werden könnte, ließ eine Sprecherin der Kommission jedoch offen.

Der DFB und Bundesinnenminister Horst Seehofer hatten in den vergangenen Tagen davor gewarnt, dass im Falle eines Verbots von Mikroplastik durch die EU, möglicherweise tausende Fußballplätze in Deutschland umgebaut werden müssten.

EU-Kommission will “verhältnismäßige Entscheidung”
Das Mikroplastik wird nach Hersteller-Angaben aufgestreut, um das Verletzungsrisiko der Spieler zu verringern und das Ballsprung- und Ballrollverhalten auf dem künstlichen Untergrund zu verbessern.

Die EU-Kommission teilte mit, sie wolle zwar gesundheitsschädliches Mikroplastik in der Union vermindern, sie sei sich aber der Bedeutung von Kunstrasenplätzen bewusst und werde eine verhältnismäßige Entscheidung treffen.

Europäische Chemikalienagentur nimmt Granulat unter die Lupe
Derzeit laufen Untersuchungen zu den möglichen wirtschaftlichen und sozialen Folgen eines Mikroplastik-Verbotes. Die Europäische Chemikalienagentur hatte mitgeteilt “Informationen zur Verwendung von Einstreumaterial bei Kunstrasenplätzen” zu sammeln und damit die Diskussion losgetreten.

Die Agentur sagt, es gehe dabei lediglich um neue Kunstrasenflächen oder das Nachfüllen von Kunststoffgranulat, nicht um den Abriss von Sportplätzen. Es solle geprüft werden, welche Alternativen es für das Granulat gibt.